100 Jahre Luftwaffe – die nächsten 25 Jahre?

Jürg Studer, Redaktor ASMZ

Das Jubiläumsjahr hat der Schweizer Militärfliegerei viel Positives, aber leider auch viel Negatives gebracht. Dieser Artikel ist der Versuch, eine mögliche Entwicklung der Luftwaffe unter den gegenwärtigen Voraussetzungen und Vorzeichen zu skizzieren und zur Diskussion anzuregen. Dabei geht es nicht darum, Schuldzuweisungen vorzunehmen, sondern mögliche Stolperfallen der Zukunft aufzuzeigen. Lesen Sie mehr....

Neuer Chefredaktor für die ASMZ ernannt

Christoph Grossmann, Präsident Kommission ASMZ

Der Vorstand der Schweizerischen Offiziersgesellschaft hat Oberst Erwin Hofer, alt Botschafter, als neuen Chefredaktor der ASMZ gewählt. 

Oberst i Gst Peter Schneider möchte nach drei intensiven Jahren als Chefredaktor der Allgemeinen Schweizerischen Militärzeitschrift mehr Zeit in seinem Ruhestand finden. Nach Ausschreibung und sorgfältiger Evaluation der Bewerber durch die Kommission ASMZ freuen wir uns sehr, erneut einen ausgewiesenen sicherheitspolitischen Fachmann mit tiefer Verankerung in der Schweizer Armee und breiter Erfahrung auf internationalem Parkett für die anspruchsvolle Aufgabe gewonnen zu haben. Peter Schneider danken wir bestens für den grossen Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Die Übergabe erfolgt auf das zweite Quartal 2015. Wir sind überzeugt, dass die SOG weiterhin eine herausragende Fachzeitschrift im Reigen der europäischen Militärzeitschriften herausgeben können wird. 

Editorial

Peter Schneider, Chefredaktor ASMZ

Die Menschen – und die Staaten – hoffen immer wieder auf Stabilität und Frieden. Mit dem Fall der Mauer in Berlin am 9. November 1989 und der Auflösung der UdSSR, des Warschauer Paktes und des COMECON 1991 brach für viele der «ewige Friede» aus. Skeptiker wurden als ewiggestrige kalte Krieger verschrien. In zahlreichen europäischen Verteidigungsministerien, auch bei uns, musste die klassische und immer wieder bestätigte Denkweise der gefährlichsten Bedrohung den einfacheren und populäreren «wahrscheinlichen» Gefahren und Risiken weichen; die Bedrohungen waren verschwunden. Lesen Sie weiter....

NATO Cyber Defence Centre of Excellence

Hans Wegmüller, Redaktor ASMZ

Wie in der herkömmlichen Verteidigung kann der «Eintrittspreis» auch im Bereich der «Cyber Defence» mehr oder weniger hoch gehalten werden. Das NATO Cooperative Cyber Defence Centre of Excellence (CCDCOE) in Estland leistet einen gewichtigen Beitrag zum Bestreben der NATO-Länder, ihre Systeme besser zu schützen und damit den Ressourcen-Aufwand für potentielle «Cyber»-Attacken massiv zu erhöhen. Lesen Sie mehr....

Die Türkei und Europa: Wachsende Gegnerschaft

Walter Schilling

Nach der Wahl des früheren Regierungschefs Recep Tayyip Erdogan zum Staatspräsidenten am 10. August 2014 müssen in der Debatte über die Aufnahme der Türkei in die EU neben den gesellschaftspolitischen auch die sicherheitspolitischen Aspekte neu erörtert werden. Die Türkei hat während der vergangenen zwölf Jahre einen tiefgreifenden Wandel durchgemacht; die politische Führung ist entschlossen, in diesem Prozess die nächsten Schritte zu gehen. Lesen Sie mehr....

Der Islamische Staat (IS) im Schatten der Al Qaida

Mohammad-Mahmoud Ould Mohamedou

Im Gegensatz zu Al Qaida ist der Islamische Staat (IS) regional im Irak und in Syrien verankert. Seinen aussergewöhnlichen Aufstieg verdankt er dem uferlosen Einsatz von extremer Brutalität, aber auch dem Zerfall Syriens, dessen Regime von zahlreichen islamistischen und anderen Gruppierungen bekämpft wird.
Lesen Sie mehr....

Balkan – ewiger Unruheherd?

Eugen Thomann, Redaktor ASMZ

Gerade zwei Flugstunden trennen uns vom ehemaligen Jugoslawien. Seine sechs Nachfolgestaaten – schon das Nennen der Zahl bedeutet Parteinahme in einem bitteren Konflikt – wandten sich nach den Balkankriegen (1991–1995) Europa zu, erzielten dabei ganz unterschiedliche Fortschritte. Lesen Sie mehr...