Editorial

Andreas Bölsterli, Chefredaktor ASMZ

Vor über vier Jahren hat sich das Parlament auf die entscheidenden Eckwerte der Weiter-
entwicklung der Armee (WEA) verständigt – trotzdem wurde weiter gestritten über eines der wichtigsten Güter unserer Gesellschaft, nämlich die Sicherheit von Land und Leuten. Lesen Sie mehr...


Die Sicherheitspolitik Japans

Kumiko Ahr-Okutomo

Die geostrategische Bedeutung der Senkaku-Inseln und die möglichen Ansprüche Chinas auf die Ryukyu-Inseln, insbesondere auf Okinawa, stellen die japanischen Self-Defence-Forces (SDF) vor kaum lösbare Probleme. Eine Verstärkung des SDF ist zwingend notwendig, sie stellt angesichts der finanziellen Lage Japans eine grosse Herausforderung dar. Lesen Sie mehr....


Über 10'000 Soldaten in Schweizer Friedensförderung aktiv

Karl J. Heim

In festlichem Rahmen fand am 13. November der Jahresrapport des Kompetenzzentrums SWISSINT in der «Home-Base» Stans statt. Zu feiern gab es «den» zehntausendsten Soldaten im friedensfördernden Einsatz. Ein Morgen voller Highlights – und Warnungen. Lesen Sie mehr...


Militärische Sicherheit in unsicheren Zeiten

Eugen Thomann, Redaktor ASMZ

Von Unsicherheit war viel die Rede und zu spüren, – ausser in der souveränen und behutsamen Manier, womit Interimskommandant Oberst i Gst Christophe Schalbetter am 19. November in Frauenfeld den Jahresrapport der Militärischen Sicherheit leitete. Er vermittelte trotz allem entschlossene Zuversicht. Lesen Sie mehr...


«Die grösste Gefahr liegt im Moment des Sieges»

Br Denis Froidevaux, Präsident SOG

Das Zitat von Napoleon ist ein perfektes Bild für die Lage, in der sich die Armee zu Beginn dieses Jahres 2016 befindet. Ein entscheidender Schritt zu ihrer notwendigen Modernisierung hin ist zwar gemacht, doch es bleibt noch vieles zu tun, und der Teufel steckt bekanntlich im Detail. Lesen Sie mehr...


Wort des CdA

André Blattmann, CdA

In  der  letzten  ASMZ habe ich geschrieben, dass  die  weltweiten Konflikte eine gefährliche Mixtur abgeben. Lesen Sie mehr....