Jahresrapport des Rotkreuzdienstes

Walter Troxler, Redaktor ASMZ

Oberst RKD Brigitte Rindlisbacher, Chefin des Rotkreuzdienstes (RKD), wickelte am 12. März in Bern den Rapport mit den Themen Rückblick, Ausblick und Weiterentwicklung der Armee souverän ab. Zusätzlich gab es sehr eindrückliche, lehrreiche und witzige Referate. Lesen Sie mehr....


Editorial

Peter Schneider, Chefredaktor ASMZ

Militärische Gewalt als Mittel des Staates zur Erreichung seiner politischen Ziele ist wieder alltäglich geworden, ganz besonders in und um Europa; oft und unerwartet schnell! Lesen Sie weiter....


Von der Notwendigkeit eines militärischen Transportflugzeuges

Jürg Studer, Redaktor ASMZ

Seit Anfang dieses Jahrhunderts diskutieren Politik und Armee intensiv über die Beschaffung eines militärischen Transportflugzeuges. Vor allem im EDA gäbe es dafür eine deutliche Unterstützung. Nach der Streichung des leichten Transportflugzeuges aus dem Rüstungsprogramm 2004 (RP 04) nimmt das VBS jetzt mit einer gewissen Verzögerung die Umsetzung diverser parlamentarischer Vorstösse an die Hand. Lesen Sie mehr....


Generalversammlung der Offiziersgesellschaft der Panzertruppen

Christoph Meier, Redaktor ASMZ

Am 5. März 2015 trafen sich rund 80 Offiziere im Restaurant zum Äusseren Stand in Bern, um die 14.Ordentliche Generalversammlung der OG Panzer abzuhalten. Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung referierten der militärpolitische Berater des C VBS zu den aktuellen sicherheitspolitischen Themen und Oberst aD Gentile (US Army) zum Thema Aufstandsbekämpfung (Counterinsurgency) im Mittleren Osten. Es nahmen vier für die Panzertruppen wichtige höhere Stabsoffiziere teil. Lesen Sie mehr...

Gebirgsinfanteriebrigade 12: Ein gutes Jahr!

Peter Schneider, Chefredaktor

Der Kommandant der Gebirgsinfanteriebrigade 12, Brigadier Franz Nager, begrüsste am 20. März in Landquart über 500 Offiziere und höhere Unteroffiziere der Brigade sowie zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung und Militär zum Jahresrapport. Er unterstrich, dass die Kaderbestände befriedigen, aber dass in diesem Bereich nicht nachgelassen werden darf. Lesen Sie mehr....

Mikromanagement: Ein verhängnisvoller Trend für erfolgreiche Führung

Alessandro Rappazzo

Die Versuchung, sich auf allen Führungsstufen mit Mikro- management zu befassen, ist Realität. Dafür gibt es zwei Ursachen: Erstens das karrierefördernde Alles-im-Griff-haben-wollen, zweitens die Zunahme der Regelungs- und Kontrolldichte. Der Autor zeigt auf, welch hoher Preis dafür bezahlt werden muss und wie auf den Pfad der Tugend zurückgekehrt werden könnte. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Mitverantwortung und Kompetenz auf allen Ebenen – und in der stufengerechten Führungsarbeit. Lesen Sie mehr....

Debatte zur Kopfstruktur – intellektuelle Redlichkeit gefordert!

Thomas Hugentobler

Der Krieg in der Ostukraine hilft bei der Debatte um die Weiterentwicklung der Armee (WEA), denn was uns dort als moderne Kriegsform vorgeführt wird, macht deutlich, dass die WEA in ihren Grundzügen in die richtige Richtung geht. Der Ständerat hat dies erkannt und die richtigen Anpassungen vorgenommen. Die aus dem Nationalrat angerissene Debatte um die Kopfstruktur, genauer um die Funktion des Chefs der Armee, ist aber politisch ideologisiert, auf die Person zielend unfair und in der Sache alles andere als lösungsorientiert. Lesen Sie mehr....

Die Grundidee zur Weiterentwicklung der Armee (WEA)

Dominique Andrey

Mit den parlamentarischen Beratungen beginnt für das Dossier «Weiterentwicklung der Armee» (WEA) eine entscheidende politische Phase. Dadurch wird das Thema Sicherheit wieder in den Mittelpunkt der demokratischen Debatten gerückt. Es wird für lebhafte Diskussionen sorgen, aber auch eine Reihe von Vorurteilen ans Licht bringen, die für eine konstruktive Debatte oft nicht förderlich sind. Lesen Sie mehr....