Editorial

Andreas Bölsterli, Chefredaktor ASMZ

Der Bundesrat hat entschieden – zumindest in Teilen. Der Chef VBS wird ermächtigt, die nächsten Schritte sowie Vorgehensvarianten für die Beschaffung von Kampfflugzeugen und eines Systems zur Luftabwehr (BODLUV) anzupacken. Das Kostendach für die dritte Dimension ist auf 8 Mia. CHF plafoniert – das ist 1 Mia. CHF weniger, als das VBS dem Bundesrat beantragt hatte. Lesen Sie mehr...


Finanzquelle der Organisierten Kriminalität und des Jihadismus

Stefan Goertz

«Kidnapping for Ransom» hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem extrem profitablen Finanzierungsmittel und dadurch zu einem der präferierten Mittel von gewaltsamen nichtstaatlichen Akteuren (violent non-state actors) im Bereich Terrorismus, Guerilla, Gangs und Organisierter Kriminalität 
entwickelt. «Kidnapping for Ransom» (KFR oder auch K&R) ist ein relativ neuer Begriff in den internationalen Beziehungen, so dass es noch keine offizielle deutsche Übersetzung für ihn gibt, häufig wird der Begriff «erpresserische Entführung» benutzt. Lesen Sie mehr...


Cybercrime und Cyberwar – vom Aufbau einer schlagkräftigen Cyber-Truppe

Ariel Wyler

Das Schlagwort Cyber ist zurzeit in aller Munde. Ist das eine Gefahr für den Einzelnen? Die Armee? Unser Staatswesen? Vereinfacht kann in Cybercrime und Cyberwar unterschieden werden: Kriminelle Tätigkeiten, bei denen Private Opfer sind, und in Aktionen, welche dem Staat schaden. Lesen Sie mehr...


Innovation in Defense

Florian Frey, Michael Savolainen, Christian Schmid

Innovation ist für die Schweizer Armee Bedingung und Chance zugleich: Nur durch Innovation kann die Armee unseres Landes mit den Besten mithalten. Gleichzeitig haben wir hier den Zugang zu einem weltweit einzigartigen Innovationspool und Milizsystem. Der folgende Text fasst eine neue Studie der Boston Consulting Group (BCG) zu Innovation in der Verteidigung zusammen und zeigt auf, wie die Armee diese Chance erfolgreich nutzen kann. Lesen Sie mehr...


Höhere Kaderausbildung der Armee: Rückblick und Ausblick

Michael Arnold, Stv. Chefredaktor ASMZ

Die HKA ist ein Kind der Armee XXI. Man hat diese Armeereform nachhaltig diskreditiert. Kaum geboren, änderte die Politik zudem die Spielregeln: andere Hauptausrichtung, kleinerer Finanzrahmen. Mit Mängellisten bedacht und in Entwicklungsschritten weiter geschrumpft, hatte sie als Ganzes keine Chance. Eine wichtige Ausnahme war die neue Höhere Kaderausbildung der Armee. In vielen Reden «Perle der Armee» genannt, steht sie heute gefestigt da. Sie geht unter dem neuen Kommando Ausbildung den eingeschlagenen Weg weiter – erfolgreich, zum Nutzen der Miliz und einer inspirierenden Tradition verbunden. Lesen Sie mehr...


Inspektionen: Zwischen Farce und Realität

Robert-Peter Eyer

Inspektionen dienen einerseits zur Überprüfung des Ausbildungsstandes und andererseits zur Kontrolle der Grund- und Einsatzbereitschaft. Diese Richtlinie hat sich vom Zeitalter des Solddienstwesens bis heute fortgesetzt, wobei uns die Geschichtsschreibung verdeutlicht, dass bei Inspektionen der Grat zwischen Farce und Realität sehr schmal sein kann. Lesen Sie mehr...


Kritischer Tour d’horizon der SOG im Übergang zu 2018

Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG

Die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) greift zum Ende des Jahres ein paar zentrale Baustellen der Schweizer Sicherheits- und Militärpolitik auf, um ihre Erwartungen für das Jahr 2018 nochmals deutlich zu formulieren. Lesen Sie mehr...