Editorial

Andreas Bölsterli, Chefredaktor ASMZ

Der eben vergangene September war ein Monat der Spannungsfelder. Dabei geht es um verschiedene Kräfte, die sich beeinflussen und dadurch Spannungen verursachen. Lesen Sie mehr...


Geopolitische Implikationen der «one belt, one road»-Strategie Chinas

Henrique Schneider, Redaktor ASMZ

Zwei Begriffe prägen die chinesische Weltsicht: „zhong guo“ und „tian xia“. Der erste bedeutet die Mitte der Welt – der chinesische Name Chinas. Der zweite bezeichnet das, was unter dem Himmel ist, d.h. die Welt. Die Botschaft ist klar: Auf der Welt gibt es eine Mitte – China. Lesen Sie mehr...


Offiziersaustausch Finnland – Schweiz

Daniel Jurt

Getragen von der Vereinigung der Freunde Finnlands in der Schweiz und ihrer Schwesterorganisation in Finnland und der Finnisch-Schweizerischen Offiziersgesellschaft findet ein Austausch auf kultureller und militärischer Ebene zwischen den beiden Ländern statt. Er wird auch von den beiden Armeen unterstützt und getragen. Auch der einzige "Nicht-Finne", der ein Verdienstkreuz der finnischen Armee trägt, hat an diesem Austauschprogramm teilgenommen. In der Folge stellen verschiedene Autoren aus der Schweiz und Finnland das Mannerheim Stipendiat und ihre Erkenntnisse vor. Lesen Sie mehr...


Die Weiterentwicklung der Armee vor dem Startschuss

Eugen Thomann

Mit einem aufwändigen Informationstag lüfteten VBS und Armeespitze den Schleier über dem Umbau der Armee. Optimismus klang an. Hohe Erwartungen wurden laut, grosse Herausforderungen nicht verheimlicht. Lesen Sie mehr...


Kritischer Erfolgsfaktor Kommunikation

Stefan Holenstein

Die ab dem 1. Januar 2018 umzusetzende Weiterentwicklung der Armee (WEA) stellt eine konzeptionell tragfähige und insbesondere machbare Reorganisationslösung dar. Zudem ist sie gesellschaftspolitisch breit abgestützt. Die Akzeptanz dieser aktuellen Armeereform ist hoch – eine denkbar positive Ausgangslage also. Die Chancen, dass die Reform diesmal glückt, stehen gut. Dabei geht ein kritischer Erfolgsfaktor für das Gelingen fast etwas unter, nämlich: die permanente, nach haltige und ehrliche Information und Kommunikation. Lesen Sie mehr...


Premiere für „ADRIANA“

Christian Trottmann

Das Ausmass der Waldbrände in Portugal ist verheerend, die Bilder in unseren Köpfen. Und auch in Montenegro kämpften die Feuerwehren mit Unterstützung der Nachbarländer gegen die Flammen. Trotz vieler im Einsatz stehender Löschflugzeuge forderten beide betroffenen Regierungen in der Schweiz über das Eidgenössische Departement des Äusseren Hilfe an. Schliesslich wurde seitens des Bundesrats entschieden, zu helfen. Im Fall von Portugal war dies am Freitag, 18. August 2017. Lesen Sie mehr...


Militärische Führungsausbildung

Michael Arnold, Stv. Chefredaktor

2017 wird als besonders erfolgreiches Jahr in die Geschichte der Anerkennung eingehen: Nicht weniger als sieben Hochschulen reihen sich neu in die Anerkennung ein. Auch wenn die Anrechnung teilweise bescheiden und auf ganz bestimmte Studienrichtungen und -gefässe beschränkt ist, so hat sie doch eine wichtige Signalwirkung. Führung in Theorie und Praxis, wie sie die Armee anbietet, steht wieder für Qualität, ist gefragt und wird belohnt. Das ist auch essentiell für unsere Milizarmee. Lesen Sie mehr...


Die Reformation, der Krieg und die Soldaten

Hans Rudolf Fuhrer

1517/2017 – Diese 500-jährige Zeitspanne bietet Anlass, in mannigfaltiger Weise über die Wirkungsgeschichte der Reformation nachzudenken. Die Artikelflut und Veranstaltungsfülle ist enorm und dennoch scheint es, dass damit kein nachhaltiges Interesse ausgelöst wurde, mindestens keines, das die Wichtigkeit dieser fundamentalen geistigen Erschütterung Europas spiegeln würde. Auffällig ist, dass militärgeschichtliche Aspekte in der Schweiz weitgehend ausgeklammert werden. Es gäbe Relevantes zu sagen, beispielsweise Luthers und Zwinglis Gedanken zu Krieg und Soldaten und ihre Wirkungsgeschichte in wichtigen Schweizer Militärs. Lesen Sie mehr...