Editorial

Peter Schneider, Chefredaktor ASMZ

Am 28. März 2021 wurde ein langer und wechselhafter Prozess, der 1815 begann, auf friedliche, den Spielregeln der direkten Demokratie gehorchend seinem angestrebten Ziel zugeführt: Die Stimmbürgerinnen und Stimm bürger der bis dato bernische Stadt Moutiers entschieden mit 2114 Ja gegen 1740 Nein, bei einer Stimmbeteiligung von 88 Prozent, den Kanton Bern zu verlassen, um inskünftig dem Kanton Jura angehören zu wollen. Lesen Sie mehr...


Peter Schneider, Chefredaktor ASMZ, nimmt in der TV Sendung  10 vor 10 (ab 17:37) Stellung zum Thema Beschaffung Kampfjets.

ASMZ online lesen – einfach und unkompliziert

Redaktion und Verlag

Seit 1834 erscheint die ASMZ regelmässig in gedruckter Form. Auf der Website asmz.ch ist die Militärzeitschrift auch als ePaper verfügbar. Abonnenten können sich nun selbst registrieren und erhalten damit sofort Zugang zu den Online-Ausgaben der ASMZ. Lesen Sie mehr...


Fraueninklusion in der Armee

SOG, Tamara Moser

Das Thema Fraueninklusion ist sicherheitspolitisch wichtig und dringlich. Darum hat die SOG das Projekt „Armee und Fraueninklusion“ Ende 2020 lanciert.

Ziel ist es, gemeinsam mit den Mitgliedern der SOG das Thema inkl. möglicher konkreter Massnahmen zu erarbeiten und im Anschluss über die erarbeiteten Argumente und möglichen Massnahmen eine breite Diskussion mit interessierten Privatpersonen und interessierten Vertretern aus Medien, Politik und Verbänden zu führen.

Damit möchte die SOG ihren Beitrag leisten, um das seit langem bestehende Defizit an Informationen und konkreten Massnahmen zur Fraueninklusion möglichst schnell zu beseitigen. 

Das Ziel der Inklusion von Frauen in die Armee teilt die SOG mit dem VBS und der Armee.

Der SOG ist es wichtig, dass sie zur Erreichung des gemeinsamen Ziels wo immer möglich mit dem VBS und der Armee zusammenarbeitet. Daneben will die SOG die Bemühungen von VBS und Armee mit eigenen Aktivitäten und Produkten ergänzen und unterstützen, um die Inklusion weiter voranzutreiben. Denn nur mit vereinten Kräften kann die sicherheitspolitisch dringliche und notwendige Inklusion der Frauen in die Armee auch tatsächlich erreicht werden.

 Damit das ambitiöse aber wichtige Vorhaben gelingt, ist die SOG auf Eure aktive Mitarbeit in der Arbeitsgruppe angewiesen. Gemeinsam wollen wir die Inklusion der Frauen in die Armee vorantreiben und damit  unsere starke, unabhängige Milizarmee nachhaltig und glaubwürdig stärken. Wir freuen uns auf die aktive Mitarbeit. Informationen inkl. Anmeldungslink finden Sie hier.


Die Armee im Jahr 2030 – mehr Wunschkatalog als Vision

Bruno Lezzi

Die unter dem Titel «Die Schweizer Armee im Jahr 2030» publizierte Vision des Chefs der Armee soll in den nächsten zehn Jahren – wenn alles gut geht – mit einer entsprechenden Strategie verwirklicht werden. Die begleitende Broschüre lässt allerdings einige Fragen offen. Lesen Sie mehr...


Frauen in der Armee: Gleichberechtigung!

Peter Schneider, Chefredaktor ASMZ

Die Bundeverfassung vom 18. April 1999 gibt im Art 83 vor: «Mann und Frau sind gleichberechtigt. Das Gesetz sorgt für ihre rechtliche und tatsächliche Gleichstellung, vor allem in Familie, Ausbildung und Arbeit. Mann und Frau haben Anspruch auf gleichen Lohn für gleichwertige Arbeit.» Wir sind im Jahr 2021 davon noch weit entfernt! Gleichberechtigung stellt aber die Grundvoraussetzung für die Inklusion von Frauen in die Armee dar. Lesen Sie mehr...  


Der amerikanische Luftangriff in Syrien – ein Rückfall in alte Verhaltensmuster?

Jürgen Hübschen

Als Vergeltung für einen Raketenangriff schiitischer Milzen auf den nordirakischen Flughafen von Erbil am 15. Februar 2021, bei dem ein ziviler Vertragspartner der USA getötet und unter anderen auch ein US-Soldat verletzt wurde, bombardierten US-Luftstreitkräfte am 25. Februar 2021 einen syrisch-irakischen Grenzübergang im Norden des Irak. Der nachfolgende Beitrag beantwortet die Frage, ob es sich bei dem amerikanischen Luftangriff um «das übliche Verhaltensmuster» der USA handelt oder es möglicherweise der Beginn einer neuen Strategie Washingtons ist. Lesen Sie mehr...


Die NATO – Aktuelle Themen

Stefan Goertz

Die NATO bleibt das bedeutendste sicherheitspolitische Bündnis der Welt und verbindet seit über 60 Jahren die Sicherheit Europas und Nordamerikas. Mittlerweile umfasst sie 30 Mitgliedsstaaten. Dieser Beitrag untersucht entscheidende Themen für die NATO, dabei den Themenkomplex NATO und die neue US-Regierung, die NATO und die Türkei, die Rolle der NATO in Afghanistan und die Zukunft der NATO-Truppen dort sowie abschliessend das Zwei-Prozent-Ziel, deren Umsetzung in den letzten Jahren im Fokus der Kritik der US-Regierung von Donald Trump stand. Lesen Sie mehr...


Strategie für ein chinesisches Zeitalter

Henrique Schneider, Redaktor ASMZ

Als einzige grosse Volkswirtschaft ist China 2020 gewachsen. Nun bereitet die Partei- und Staatsführung Pläne für ein neues, chinesisches Zeitalter vor. Die Wirtschaft ist ein Mittel der Geopolitik. Lesen Sie mehr...


Nachrichtendienst über alle Stufen

Daniel Keller, Christoph Schönbächler, Francisco Droguett

Die Nachrichtendienstzelle aus dem Stab der Territorialdivision 2 sowie sämtliche direktunterstellten Nachrichtenorgane trainieren stufenübergreifend die Nachrichtendienstprozesse auf dem Führungssimulator in Kriens. Lesen Sie mehr...


Hoflieferanten

Peter Müller, Redaktor ASMZ

Die grössten Auftragnehmer des Bundes sind mehrheitlich Rüstungsfirmen. Der überwiegende Teil dieser Vergaben erfolgt freihändig und somit nicht im Wettbewerbsverfahren nach WTO. Die Kontrollmechanismen wären grösstenteils vorhanden, werden jedoch nicht ausgeschöpft. Es fehlen wichtige politische Vorgaben und einmal mehr eine transparente, vertrauensbildende Kommunikation. Lesen Sie mehr...


Fähigkeiten der Armee weiterentwickeln

Peter Müller, Redaktor ASMZ

Der Bundesrat beantragt dem Parlament mit der Armeebotschaft 2021 Verpflichtungskredite von knapp 2,3 Milliarden Franken. Vorgesehen sind fünf Schwerpunkte zur Weiterentwicklung der Armee. Ergänzend soll die Energieeffizienz erhöht werden. Das Ziel einer vollständigen Ausrüstung scheint mehr denn je obsolet. Und die Fähigkeitsorientierung mutiert widerspruchslos zur Finanzorientierung. Lesen Sie mehr...


Rückstand bei der russischen Su-57-Produktion

Hans Peter Gubler

Ende Dezember 2020 ist das erste Kampfflugzeug Su-57 «Felon» aus der Vorserienproduktion an das Testzentrum der russischen Luftstreitkräfte überführt worden. Noch in diesem Jahr soll die seit langem erwartete Serienproduktion aufgenommen werden. Ein erster Auftrag sieht die Herstellung von lediglich 76 Flugzeugen bis Ende 2027 vor. Lesen Sie mehr...


Zusammen weiter – mit einer wertvollen Aussensicht

Larissa Stämpfli, Hans-Peter Walser

Während der mittlerweile fast vierjährigen Zusammenarbeit untersucht der Milizstab des Chefs Kommando Ausbildung in Zusammenarbeit mit Studierenden des Bachelorlehrgangs in Betriebswirtschaftslehre der Universität St.Gallen (HSG) Fragen zum Thema «Jugend und Armee. Lesen Sie mehr...


Optimierung der Kaderbeurteilung II – aussagekräftiger und zivil verwertbar

Etienne Heitz, Philippe Goldammer, Hubert Annen

Ein zentraler Bestandteil der Milizkaderselektion ist die Kaderbeurteilung II (KB II). Dieses Instrument wird seit knapp zehn Jahren angewandt und hat sich grundsätzlich bewährt. Nun ist die Zeit gekommen, die Inhalte zu aktualisieren und die Methode zu optimieren. Mit gezielten Massnahmen sollen einerseits die Vorhersagequalität verbessert und andererseits Voraussetzungen geschaffen werden, die KB II zu zertifizieren und damit deren zivile Verwertbarkeit zu erhöhen. Lesen Sie mehr...


Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.