Editorial

Andreas Bölsterli, Chefredaktor ASMZ 

Die Schwedische Regierung hat eine Informationsbroschüre für den Krisen- und Kriegsfall an die Bevölkerung verteilt. Diese neue Ausgabe löst eine Vorgängerversion aus dem Jahr 1961 ab, über deren Inhalt allerdings kaum mehr jemand Bescheid wusste. Lesen Sie mehr...


Verankerung in der Bevölkerung stärken

Peter Müller, Redaktor ASMZ

Hans-Jürg Käser, der frühere Polizei- und Militärdirektor des Kantons Bern, zeigt sich beeindruckt von der Motivation und Dienstleistungsbereitschaft der Armeeangehörigen. Sorgen bereiten ihm die finanzielle und personelle Alimentierung der Armee, deren regionale Verankerung sowie die steigenden Sicherheitskosten. Er kämpft für eine sichere breitbandige, drahtlose Datenübermittlung der Behörden und Organisationen für Rettung und Sicherheit. Zu diesen und weiteren spannenden Themen gibt er uns im folgenden Interview Einblick in seinen reichen Erfahrungsschatz. Lesen Sie mehr...

 

 


Blick nach Osteuropa

Eugen Thomann, Redaktor ASMZ 

Seit 2014 der Konflikt um die Ukraine kriegerische Form annahm, steht wieder eine mit Waffen bewehrte Trennlinie zwischen Mittel- und Osteuropa. Ihr galt die Aufmerksamkeit des diesjährigen «Bodenseekongresses». Lesen Sie mehr...


Der LVb Inf und die Herausforderungen

Franz Nager, Patrick Hofstetter

Mit dem veränderten Bedrohungsbild hat sich auch die Infanterie weiterzuentwickeln. Insbesondere ist die schwergewichtige Ausrichtung auf Schutzaufträge, wie sie seit Einführung der Armee XXI praktiziert wurde, nicht mehr länger zu verantworten – und aufgrund der kommenden materiellen Aufwertung auch nicht mehr im Sinne einer Verlegenheitslösung erforderlich. Lesen Sie mehr...


SOG für einen leistungsfähigen Zivilschutz

Stefan Holenstein 

Es ist eine verkehrte Welt: Die Armee bekundet Mühe, die für die Weiterentwicklung der Armee (WEA) jährlich benötigten 18000 Rekruten zu verpflichten, und die personelle Lage beim Zivilschutz hat sich binnen kurzem sogar dramatisch verschlechtert. Vor diesem Hintergrund ist es nur schwer zu ertragen, dass die Zahlen beim Zivildienst weiter in die Höhe schnellen. Für die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) steht fest: Der Zivilschutz braucht dringend Unterstützung! Lesen Sie mehr...


Der Lehrverband Infanterie und die aktuelle Bedrohungslage

Franz Nager, Patrick Hofstetter

Etwas versteckt, in der Einleitung des Zugseinsatzverfahrens «Trennen von Akteuren», beschreibt das Reglement «Einsatz der Infanterie» die Herausforderung für den heutigen Infanteristen akkurat. Hier wird die Bedrohung, so wie sie in den Führungsreglementen der Armee beschrieben steht, auf die Stufe Soldat heruntergebrochen. Lesen Sie mehr...


Die Perle am Puma

Christian Trottmann

Mit rund 50 Knoten oder zirka 90 km/h nähert sich der Super Puma. An diesem Mittwoch im Mai herrschen fast schon perfekte Wetterbedingungen für den vielleicht anspruchsvollsten Lastenflug, den die beiden erfahrenen Piloten Major Thomas Hügli und Hauptmann Philippe Weber bis heute geflogen sind. Lesen Sie mehr...


Cyber-Sicherheit durch Informationsaustausch

Marcus M. Keupp, Alain Mermoud, Dimitri Percia David

Cyber-Sicherheit umfasst mehr als nur technische Fragestellungen. Das Teilen von Informationen über Cyber-Bedrohungen ermöglicht es dem Verteidiger überhaupt erst, Investitionen in Cyber-Abwehr richtig zu priorisieren. Dieser Artikel präsentiert die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie, die die Anreize zu solchem Teilen untersucht hat. Auf der Basis dieser Ergebnisse erarbeiten wir einige Empfehlungen zur organisatorischen Gestaltung. Lesen Sie mehr...


Erdkampf

Fritz Kälin, Jean-Noël Indergand

Bei der Erdkampffähigkeit der Luftwaffe – und darin enthalten das «operative Feuer» für die Armee als Ganzes – besteht das Missverhältnis zwischen Ziel und Mitteln schon sehr lange. Der Artikel verfolgt dieses besondere Thema schweizerischer Militärpolitik bis in die 1960er-Jahre zurück. Lesen Sie mehr...