Editorial

Peter Schneider, Chefredaktor ASMZ

Das fünfzigste Annual Meeting des World Economic Forums (WEF) fand vom 21. bis 24. Januar 2020 in Davos statt. Sie können selbstverständlich davon halten was Sie wollen, es geht mir hier auch nicht darum, diesen Grossanlass zu werten. Lesen Sie mehr...


US-Engagement im Mittleren Osten erleichtert Chinas Expansion im Pazifik

Kumiko Ahr

Nach der Wahl in Taiwan im Januar erhöht China wohl seinen Druck auf die Insel stetig. Mit verstärkter US-Präsenz im Mittleren Osten wird die chinesische Machterweiterungspolitik in der Pazifik-Region erleichtert, wo die stille Invasion Chinas auf Hochtouren läuft. Lesen Sie mehr...


Wie sich die Schweizer Armee gegen Cyber-Angriffe wappnet

Alain Mermoud, Vincent Lenders, Patrizia Zwygart

Der Cyber-Defence Campus (CYD) antizipiert Cyber-Entwicklungen und ist Bindeglied zwischen VBS, der Industrie und der Wissenschaft in allen cyber-relevanten Themen. So entwickelte er beispielsweise ein Verfahren für eine effizientere Abwehr von Cyber-Attacken auf der Basis von maschinellem Lernen. Ziel dieses CYD Campus-Projekts ist es, dass die Armee in Zukunft globale Angriffsversuche zuverlässig und in Echtzeit aufspüren kann. Lesen Sie mehr...


Jubiläum 200 Jahre ZS/HKA: Abschluss und Ausblick

Michael Arnold, Stv. Chefredaktor ASMZ

Für die Zentralschule bzw. die HKA war 2019 ein Jubiläumsjahr. Die «Kaderschmiede» unserer Armee feierte ihr 200-jähriges Bestehen. Acht Veranstaltungen und dreizehn Kapitel des historischen Jubiläumsreiseführers erinnerten an Bedeutung und Wert dieser einzigartigen Institutionen. Anfang Dezember setzte der 16. Traditionsanlass seit Bestehen der HKA den Schlusspunkt – mit einem Blick in die Zukunft. Lesen Sie mehr...

 


25 Jahre: Sicherheitspolitisches Forum Zentralschweiz SPFZ

Michael Arnold, Stv. Chefredaktor ASMZ

Am 25. November 2019 lud das SPFZ zur Jubiläums-Generalversammlung ein. Eine Gelegenheit, über das Wirken einer einmaligen Plattform an der Schnittstelle zwischen Politik und Armee nachzudenken. In einem Land mit einer Milizarmee ist Sicherheit erst recht Bürgersache. Der Sicherheitspolitische Diskurs erscheint nötiger denn je. Die «Friedensdividende» der Zeit nach 1989 ist aufgezehrt. Lesen Sie mehr...


Die militärische Erneuerung Frankreichs

Jean-Paul Raffenne

Im Jahr 1998 wurden die französischen Streitkräfte in eine reine Berufsarmee umgewandelt.Wie alle Nachbarn in Europa kürzte Frankreich, nach dem Niedergang der Sowjetunion und noch einmal nach der Finanzkrise 2008, seine Verteidigungsanstrengungen massiv. Der Verteidigungsetat fiel 2015 auf 1,45% BSP hinunter. Die Streitkräfte wie auch die Ausrüstung wurden erheblich gekürzt. Die ganze Bandbreite der Fähigkeiten und des militärischen Know-hows zu bewahren, wurde zur Hauptsorge der Armeeführung. Lesen Sie mehr...


«Die Herzen gewinnen!»

Eugen Thomann, Redaktor ASMZDen Jahresrapport der Territorialdivision 4 zeichnete am 24. Januar vieles aus. Die meisten Erwartungen galten dem neuen Chef der Armee, Korpskommandant Thomas Süssli, von dem das Eingangszitat stammt. Lesen Sie mehr...


Sofortmassnahmen gegen die Alimentierungsmisere

Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG

Die Armee hat ein gravierendes Bestandesproblem. Aktuell bereiten die tiefen WK-Bestände bei fast allen Truppenkörpern Kopfzerbrechen. Die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) hat in jüngster Vergangenheit wiederholt den Finger auf diesen wunden Punkt gelegt. Unser Appell an die Politik ist so klar wie einfach: Es muss dringend gehandelt werden. Lesen Sie mehr...


Die Liquidierung Suleimanis und das (mögliche) Impeachment Trumps

Jürgen Hübschen

Am 18.Dezember 2019 hat das US-Repräsentantenhaus beschlossen, ein Impeachment-Verfahren gegen Präsident Trump einzuleiten. Am16. Januar 2020 wurde der entsprechende Antrag beim US-Senat eingereicht. Am 2. Januar 2020 hat Trump die Anweisung gegeben, den Kommandeur der iranischen «Quds-Brigaden», Generalmajor Qasem Suleimani, auf dem Bagdad International Airport durch eine Drohne zu töten. Lesen Sie mehr...


Entscheidende Abstimmung – Milizorganisationen sind gefordert!

Thierry Burkart

Bei der Volksabstimmung zu Air2030 geht es um viel! Es geht um den künftigen Schutz unseres Luftraums und damit um den Schutz der Menschen in unserem Land. Der Luftraum ist wirtschaftlich, völkerrechtlich und militärisch von strategischer Bedeutung. Auch die Schweiz muss für die Sicherheit im Luftraum über ihrem Territorium sorgen – primär für sich selbst, aber auch, um im Rahmen von Kooperationen unseren Teil der Verpflichtung erfüllen zu können. Lesen Sie mehr...


Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.