Editorial

Peter Schneider, Chefredaktor ASMZ

Nach einem bisher sehr positiven Verlauf zeichnet sich zu Monatsbeginn ein erster, noch kleiner Riss in der Prozedur für die Beschaffung des neuen Kampfflugzeuges (NKF) sowie eine – allerdings erwartete – Ablehnung der Bundesverfassung andererseits ab. Lesen Sie mehr...


Gegendarstellung des Artikels «Bitte Klartext reden», erschienen in der ASMZ 09/2019

Divisionär Claude Meier, Chef Armeestab

Divisionär René Wellinger, Kommandant Heer

Unter der Überschrift «Bitte Klartext reden» analysierte Peter Müller in der ASMZ 09/2019 den Bericht «Zukunft der Bodentruppen» und kritisierte die Verfasser des Berichts mit Falschaus sagen scharf. Diese Kritik darf nicht unerwidert bleiben. Lesen Sie mehr...


Ein Milizoffizier wird Chef der Armee

Peter Schneider, Chefredaktor

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 4. September Divisionär Thomas Süssli zum neuen Chef der Armee ernannt, unter Beförderung zum Korpskommandanten. Süssli wird am 1. Januar 2020 die Nachfolge von KKdt Philippe Rebord antreten. Der 52-jährige zukünftige Chef der Armee, mit Heimatort Wettingen AG, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Lesen Sie mehr...


Schweiz ohne Kampfpanzer – wie in den Agglomerationen Krieg geführt werden soll 

Bruno Lezzi

Die Schweizer Armee muss sich auf hybride Bedrohungsszenarien einstellen. Doch der kürzlich veröffentlichte Expertenbericht zur Zukunft der Bodentruppen greift zu kurz. Lesen Sie mehr...


Russland vor grossen Herausforderungen

Dieter Kläy, Redaktor ASMZ

Die Welt ist in Bewegung. Unter der Führung der kommunistischen Partei wird China wirtschaftlich und militärisch immer stärker und positioniert sich weltweit als strategischer Investor. Die Vereinigten Staaten unter Donald Trump verstärken den Druck auf Europa und die NATO, wollen aber gleichzeitig ihr sicherheitspolitisches Engagement reduzieren. Europa und die EU sind primär mit sich selbst und dem Brexit beschäftigt. Wie positioniert sich in diesem Umfeld Russland? Findet der Kreml in die Liga der Weltmächte zurück? Lesen Sie mehr...


Vorsitzende der CDU und Verteidigungsministerin

Detlef Puhl

Annegret Kramp-Karrenbauer ist seit Dezember 2018 Vorsitzende der CDU und seit Juli 2019 Verteidigungsministerin, Nachfolgerin von Ursula von der Leyen. In spätestens zwei Jahren Nachfolgerin von Angela Merkel zu werden, ist ihr ehrgeiziges Ziel. Es ist allerdings nicht sicher, ob sie zwei Jahre Zeit hat, um sich durchzusetzen. Der Weg ist voller Hindernisse, insbesondere wegen der Schwäche der regierenden Koalition und der Unsicherheit dreier Landtagswahlen in der einstigen DDR. Lesen Sie mehr...


Sicherheitsverbundsübung 2019 vor dem Höhepunkt

Eugen Thomann, Redaktor ASMZ

Nach der Sicherheitsverbundsübung (SVU) von 2014 erleben wir jetzt den zweiten derartigen Grossanlass, wobei Bundesbehörden, kantonale Amtsstellen und ausgewählte «Dritte» mitwirken. Der Übungsleiter, der ehemalige Regierungsrat Hans-Jürg Käser, gewährte der ASMZ ein Interview, zusammen mit dem Leiter seines Kernteams, Dr. Bernhard Wigger. Lesen Sie mehr...


Anhörung der SOG vor der SiK-SR – leider kein Rütteln am NKF-Finanzrahmen

Oberst i Gst Stefan Holenstein, Präsident SOG

Die Schweiz soll für 6 Mrd. CHF neue Kampfflugzeuge (NKF) kaufen. Die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerats (SiK-SR) befürwortet diesen Finanzrahmen, während die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) einen variablen Rahmen von 6 bis 7 Mrd. CHF empfiehlt. Hingegen will sie wie die SOG eine Kompensation von 100% für Gegen geschäfte. Lesen Sie mehr...


Ein neuer Handlungsansatz

Peter Müller, Redaktor ASMZ

Ende 2017 hat die Europäische Union ein neues strategisches Instrument im Bereich Sicherheit und Verteidigung geschaffen. Ein dauerhafter Rahmen sowie ein strukturierter Prozess sollen die europäische Verteidigung effizienter und leistungsfähiger gestalten. Die Zahl der unterschiedlichen Waffensysteme soll stark verringert und die Wettbewerbsfähigkeit der Rüstungsindustrie verbessert werden. Die Schweiz steht der Initiative abwartend gegenüber. Lesen Sie mehr...


Bedenkliche Parallelen

Peter Müller, Redaktor ASMZ

Das Werterhaltungsprogramm des Duro-Transporters läuft alles andere als rund. Es bestehen mehrere Parallelen zur problembehafteten Beschaffung des Mörser 16. Der Projektbericht VBS enthält wiederum keine Aussagen zu diesem Grossvorhaben. Die Zahl der Beschaffungsflops wächst; Konsequenzen sind keine ersichtlich. Die Kommunikation zum Rüstungsvorhaben Duro lässt etliche Fragen unbeantwortet. Lesen Sie mehr...


Air2030: Ehemalige US-Offiziere bezweifeln Schweizer Expertenbericht

Hans-Peter Erni

Noch nie wurde eine Rüstungsbeschaffung konzeptuell so gründlich und umfassend vorbereitet wie bei Air2030. Das zentrale Dokument ist der fast 200 Seiten starke Experten bericht «Luftverteidigung der Zukunft». Fünf weitere Dokumente vernetzen und vertiefen das Wissen um die Beschaffungsprojekte. Das hindert allerdings Pseudoexperten ohne umfassende Kenntnis nicht daran, Kritik zu üben. Neustes Beispiel: Ein Gegenbericht «Analyse der bodengestützten Luftabwehr» aus den USA. Lesen Sie mehr...


Höhere Kaderausbildung Weiterbildung in der Armee: Neue Möglichkeiten

Jean-Marc Hochstrasser, Michael Arnold, Stv. Chefredaktor

In der Bildungslandschaft und in der Wissenschaft haben die technischen Neuerungen zu einer ganzen Anzahl von vor kurzem noch unvorstellbaren Möglichkeiten und Chancen geführt. Da in der zivilen Bildungslandschaft diese Entwicklungen mehrheitlich proaktiv ergriffen werden, ist die Kaderausbildung der Armee gefordert, sich weiterzuentwickeln, um auch in Zukunft eine gesellschaftliche Anerkennung und Akzeptanz für ihre Tätigkeit und ihre Ausbildung zu erreichen. Lesen Sie mehr...


Social Media aus den Perspektiven Wirtschaft, Politik, Medien und Armee

Walter Troxler, Redaktor ASMZ

Das Thema social media ist aktuell und wird kontrovers diskutiert. Somit war die von Tibor Szvircsev Tresch und Eva Moehlecke geleitete Herbsttagung 2019 der MILAK, wie Brigadier Stocker bemerkte, am Puls der Zeit. Aber es zeigte sich schnell, dass sich hinter diesem Begriff eine wenig fassbare Wolke verbirgt. Ob Chance oder Risiko hängt primär davon ab, ob die Nutzer sich an Regeln halten oder dank der Anonymität meinen, sich alles erlauben zu dürfen. Lesen Sie mehr...


Führung in Extremsituationen

Michael Holenweger

Die Wirksamkeit von Führung hängt nicht nur von den Führern und Geführten, sondern auch vom Kontext ab. Im Vergleich zu Führung in Krisen oder in konventionellen Umgebungen, ist Führung in extremen Einsatz bereichen entscheidend. Dabei sind gewisse Eigenschaften und Kompetenzen zentral für Personen, welche mit Extremsituationen konfrontiert sind, um effektiv handeln zu können. Lesen Sie mehr...


Hinweis zu Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.