Editorial

Andreas Bölsterli, Chefredaktor ASMZ

Dank dem Bundesratsbeschluss «AIR 2030» vom 9. März ist die Schweiz ihrem Ziel, ihre Luftverteidigung zu erneuern, einen entscheidenden Schritt näher gekommen. Auch wenn dieses Vorgehen gewisse Risiken birgt, der Bundesrat hat den richtigen Weg gewählt. Lesen Sie mehr...


Beschaffungen von «unten nach oben» mehrheitsfähig machen

Guido Grütter

Beschaffungsvorhaben sind regelmässig Gegenstand kontroverser Debatten. Wenn Beschaffungen Mehrheiten finden sollen, dann müssen die politischen Exponenten aller Staatsebenen in die Meinungsbildung mit einbezogen werden. Allerdings fehlt den Politikerinnen und Politikern oft das Wissen zur Sicherheitspolitik und Armee. Breite Aus- und Weiterbildung in Sicherheitspolitik ist daher auf allen Ebenen ist ein dringender Handlungsbedarf. Lesen Sie mehr...


Operative Prävention der Kantonspolizei Aargau

Michael Leupold

Seit dem Ende des Kommunismus in Europa und dem damit verbundenen Fall des Eisernen Vorhangs im Jahre 1989 hat sich der europäische Kontinent zu einem geographischen Raum entwickelt, in dem die Durchlässigkeit der politischen Grenzen sprunghaft angestiegen ist. Lesen Sie mehr...


Leitfaden für die Kaderselektion

Thomas Held

Worauf ist bei der Auswahl und Beurteilung von Kadern während des Ausbildungsdienstes der Formationen (ADF/WK) zu achten und wie stellt man sicher, dass potentielle Kader nicht «übersehen» werden? Die FU Br 41/SKS hat einen Leitfaden entwickelt, der dieses Thema beleuchtet. Lesen Sie mehr...


Fehlendes Instrument der Rüstungspolitik

Peter Müller

Die Rüstungspolitik des Bundesrates definiert die Art und Weise, wie Rüstungsbeschaffungen in ihren Grundzügen erfolgen sollen. Ein zentrales Instrument daraus fehlt noch immer: Die Definition der sicherheitsrelevanten Technologie- und Industriebasis der Schweiz. Angesichts zahlreicher bevorstehender Grossinvestitionen der Armee (namentlich NKF und BODLUV) ist die Lücke dringend zu schliessen. Lesen Sie mehr...


Planungsbeschluss Luftverteidigung – mutig und richtig!

Stefan Holenstein

Die Schweizerische Offiziersgesellschaft (SOG) begrüsst den vom Bundesrat am 9. März 2018 gefällten Planungsbeschluss zur Beschaffung neuer Kampfflugzeuge und der bodengestützten Luftverteidigung. Der Entscheid überrascht nicht und ist ein gangbarer Weg. Das Volk kann über das fakultative Referendum den Grundsatzentscheid des Bundesrates bewerten. Danach müssen Typenwahl und Anzahl Jets jedoch in der alleinigen Kompetenz des Bundesrates bleiben. Lesen Sie mehr...


40 Jahre F-5 Tiger

Christian Trottmann

Seit 40 Jahren leistet der fleissige und zuverlässige F-5 Tiger Dienst in der Schweizer Luftwaffe. Der Jubilar wird als «nützlicher Kompromiss» und äusserst zuverlässiger Flieger bezeichnet. Ein Blick zurück zeigt Parallelen zur aktuellen Flieger-Beschaffungsdebatte – ein Vergleich drängt sich auf. Lesen Sie mehr...


Korpsgeist 2018

Michael Arnold

Gerade drei Prozent macht der Anteil der Generalstabsoffiziere an unserem Offizierskorps aus. Eine Auslese von fast unermüdlichen Schaffern, geschickten Problemlösern und strenger Sachlichkeit verpflichteter Kader. Es ist keineswegs einfach, in Denken und Handeln immer das Ganze zu sehen und sich der unangenehmen Realität moderner Bedrohungen sowie einschränkender Einsatzbedingungen zu stellen. Der Einblick in den laufenden Generalstabslehrgang II überzeugte vom guten Resultat der achtwöchigen Ausbildung an der Generalstabsschule. Lesen Sie mehr...